Gesunde Zähne und gesundes Zahnfleisch ein Leben lang...
... mit der richtigen Prophylaxe kann jeder dieses Ziel erreichen. Je früher man mit der Prophylaxe beginnt, um so eher können Eingriffe durch den Zahnarzt vermieden werden.
Terminvereinbarung
Previous
Next

Die professionelle Zahnreinigung (PZR)

Was ist eine Zahnreinigung?

Gegen hartnäckige bakterielle Zahnbeläge, die Hauptverur­sacher von Karies und Parodontitis, kommt auch die gewis­senhafteste Zahnpflege nicht immer an. Deshalb gibt es die professionelle Zahnreinigung, abgekürzt PZR. Die PZR leis­tet deutlich mehr, als die Belagentfernung im Rahmen der üblichen Kontrolluntersuchung, welche vor allem die Zahn­steinentfernung zum Ziel hat. Mit der PZR werden sämtli­che harten und weichen Beläge sowie Bakterien vom Zahn entfernt.

Das bedeutet Die regelmäßige Zahnreinigung beugt zusammen mit Ihrer Zahnpflege, Karies und Zahnbett­erkrankungen effektiv vor.

Die Zahnreinigung auf einen Blick
  • zahnmedizinische Untersuchung und Erläuterung der Behandlung
  • vollständige Entfernung aller harten (Zahnstein, Verfärbungen) und weichen (Plaque) Ablagerungen auf Zahn-und erreichbaren Wurzeloberflächen
  • Reinigung der erreichbaren Zahnwurzel Oberflächen und der Zahnzwischenräume ohne parodontalchirurgische Eingriffe
  • Anleitung zur richtigen Mundhygiene
  • Politur von Zahnkronen bzw. der klinisch sichtbaren Zahnwurzeloberflächen mit Polierinstrumenten und Polierpasten
  • Kontrolle, Nachreinigung und Fluoridierung
Wie oft soll die Zahnreinigung durchgeführt werden?

Wissenschaftliche Untersuchungen haben ergeben:
Die PZR ist im Abstand von sechs Monaten die ideale Ergänzung zum gründlichen Putzen, um Zähne und Zahnfleisch gesund zu halten.
Je nach individuellem Erkrankungsrisiko sind jedoch andere Zeitintervalle sinnvoll.

Wie läuft die PZR ab?

Am Anfang der PZR steht eine gründliche Untersuchung des Gebisses. Danach werden die Beläge auf den Zahnoberflächen, in den Zahnzwischenräumen und in den Zahnfleischtaschen mit speziellen Instrumenten entfernt. Auch Verfärbungen durch Kaffee, Tee oder Zigarettenkondensat sind nach dem Einsatz von Spezialinstrumenten, z.B. eines Pulverstrahlgerätes, verschwunden. Sind die harten Beläge entfernt, kommen die weichen Ablagerungen an die Reihe. Dazu werden verschiedene Handinstrumente, kleine Bürstchen und Zahnseide benutzt. Weil Bakterien sich zuerst an rauen Stellen und in Nischen festsetzen, folgt nun die Politur, um die Zähne zu glätten. Anschließend werden die gereinigten und polierten Zahnflächen mit einem Fluorid Lack überzogen. Das schützt die Zahnoberflächen vor den Säureattacken der Mundbakterien. Am Ende steht eine Beratung über die richtige häusliche Zahnpflege.